Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Vorheriges Los << Katalog-Übersicht >> Nächstes Los >>
Los
553
Titel
Pforzheimer Bankverein Kayser, Becker & Comp.
Ort(e)
Pforzheim
Land
Deutschland
Region
Deutschland
Beschreibung
Pforzheim, 01.11.1872, Gründer-Namensaktie über 200 Thaler = 600 Mark, davon 120 Thaler einbezahlt, #318, 34,3 x 21,2 cm, braun, grau, schwarz, DB (Falz teils gebrochen), leichte Knickfalten, sonst gut erhalten, Erhaltung VF, Ursprungsauflage nur 1.500 Stück, später nur 1.350 Stück, Quittungen über zwei Einzahlungen aus den Jahren 1873 und 1893, ausgestellt auf C. Dörflinger, innen übertragen und in eine Inhaberaktie umgewandelt, Bezugsrechtsstempel, absolute Rarität aus einer alten Sammlung! Uns sind nur zwei weitere Stücke, #317, versteigert 1999 und #319 (als Nachdruck) bekannt!
Beschreibung (Englisch)
Pforzheim, 1 November 1872, Founders share, Registered share of 200 Thaler = 600 Marks, 120 Thaler paid in, #318, 34,3 x 21,2 cm, brown, grey, black, DB (fold partially broken), light folds, otherwise in good condition, originally 1,500 shares issued, later only 1,350 shares outstanding, receipt for two more installments paid in 1873 and 1893, issued to C. Dörflinger, inside transfers and change into a bearer share certificate, stamps regarding subscriptions rights, absolute rarity from an old collection! We only know of two more certificates: #317 (auctioned in 1999) and #319 (known as reprint)!
Erhaltung
VF
   
Pforzheimer Bankverein Kayser, Becker & Comp.
 
Geschichte
Der Abgeordnete des Badischen Landtages, August Kayser, dessen Vetter Th. F. Becker sowie eine größere Anzahl von Fabrikanten gründeten Anfang 1872 ein Bankgeschäft. Aus ihm ging noch im gleichen Jahr der Pforzheimer Bankverein Kayser, Becker & Comp. hervor, der als Kommandit-Gesellschaft auf Aktien firmierte. Die Gewinne der Bank, der August Kayser ab 1873 alleine vorstand, machten ihn zu einem wohlhabenden Mann. Mit dem Erfolg des Pforzheimer Bankvereins war auch das wirtschaftliche Emporkommen vieler Bürger eng verbunden. Kayser erwarb in allen Teilen der Gemarkung umfangreichen Grundbesitz und wurde so ein reicher Mann. Die August Kayser Stiftung existiert noch heute und engagiert sich im sozialen Bereich. Die Gesellschafterversammlung am 24. Mai 1899 beschloss eine Umwandlung der KGaA in eine AG. Das Kreditinstitut war mit 500.000 Mark kommanditarisch an der Bankfirma Fuld & Co. in Pforzheim beteiligt. Im Mai 1936 übernahm die Badische Bank die Pforzheimer Bankverein AG. Sie führte die Geschäfte der Provinzbank mit ihren örtlichen Niederlassungen zusammen. 1977 fusionierte das Kreditinstitut dann mit der Handelsbank Heilbronn unter dem Dach der Württembergischen Bank zur Baden-Württembergischen Bank AG (BW Bank) mit Sitz in Stuttgart.
Geschichte (Englisch)
August Kayser, deputy of the state parliament of Baden, his cousin Th. F. Becker and a larger number of factory owners founded a bank at the beginning of 1872. From this bank the Pforzheimer Bankverein Kayser, Becker & Comp. proceeded in the same year. It was incorporated as limited joint-stock partnership. August Kayser was the only director of the bank after 1873 and the profits from the bank made him a rich man. The success of the Pforzheimer Bankverein Kayser, Becker & Comp. was directly combined with the rise of many citizens of Pforzheim. Kayer bought large property in the surrounding and became a rich man. The August Kayser foundation still exists today. It finances and promotes social projects. The general assembly, held on 24 May 1899, decided to change the company from a limited-joint-stock partnership to a joint-stock company. The bank was a limited partner with 500,000 Marks nominal value at the bank company Fuld & Co. in Pforzheim. The Pforzheimer Bankverein AG was taken over by the Badische Bank in May 1936. It merged the businesses of the local bank with their subsidiaries. In 1977, the bank merged with die Handelsbank Heilbronn and the Württembergische Bank to form the Baden-Württembergische Bank AG (BW Bank) with headquarters in Stuttgart.
 
Weitere Stücke mit Regionalbezug in dieser Auktion:
 
       
Los
Titel
Datum
Ausruf
 
190 Dinkelacker Wulle Brauerei AG 00.04.1978 -
191 Dinkelacker Wulle Brauerei AG 00.05.1971 -
218 Holzwerke Ludwig Steck AG 31.12.1923 -
224 Korbmöbelfabrik Stuttgart AG 00.10.1923 -
241 Robert Bosch GmbH 00.08.1959 -
258 Standard Elektrik Lorenz AG 00.10.1961 -
259 Standard Elektrik Lorenz AG 00.12.1958 -
265 Süddeutsche Metall-AG 30.09.1923 -
272 Verein Reformschule Stuttgart e. V. 15.07.1912 -
275 Versicherungs-Aktiengesellschaft "Schwaben" 00.04.1923 -
276 Versicherungs-Aktiengesellschaft "Schwaben" 00.12.1923 -
283 Württ. Landeshauptstadt Stuttgart 01.05.1920 -
284 Württembergische Elektrizitäts-AG 00.07.1960 -
1619 Briefordnerfabrik Otto Döbich AG 00.05.1923 -
1675 Emil Hochdanz AG 00.01.1925 -
1753 Königreich Württemberg 01.06.1903 -
1866 State of Württemberg (Consolidated Municipal External Loan of 1925) 01.11.1925 -
1867 State of Württemberg (Consolidated Municipal External Loan of 1925) 01.11.1925 -
1868 State of Württemberg (Consolidated Municipal External Loan of 1925) 01.11.1925 -
1894 Württembergische Feuerversicherung AG 20.09.1924 -
1910 Baden-Württembergische Bank AG 00.05.1981 -
1911 Baden-Württembergische Bank AG 00.05.1987 -
2012 Württembergische Feuerversicherung AG 00.08.1968 -
2048 Baden-Württemberg [20 Stück] -
2078 Deutschland [4 Stück] -
 
 
Beachten Sie bitte auch die Top-Stücke der Auktion:
 
       
Los
Titel
Datum
Ausruf
 
5 Deutsch-Asiatische Bank 31.01.1900 -
18 Central Rail Road of Iowa 15.05.1872 -
20 Die Wurzeln der Lake Shore & Michigan Southern Rail Way [15 Stück] -
25 Monroe County - Memphis, Holly Springs, Okolona and Selma Railroad Co. 31.12.1869 -
33 Republica dos Estados Unidos do Brazil - Prefeitura do Districto Federal 31.12.1903 -
39 United States Steel Corporation [4 Stück] 1901-1903 -
125 Fundtgruben zum Franckenberg auff dem Freuwdenthal 00.00.1594 -
138 Ursula Erbstollen 22.05.1750 -
161 Badischer Verein für Geflügelzucht (Zoo Karlsruhe) 15.05.1865 -
189 Constanzer Baugesellschaft 01.05.1878 -
294 Actienbrauerei Union vorm. C. Ueberle & E. Charlier 15.05.1923 -
297 Actien-Gesellschaft für Tapeten-Fabrikation zu Nordhausen 01.09.1871 -
386 Sächsische Maschinenfabrik vorm. Rich. Hartmann AG [2 Stück] 06.07.1923/01.03.1929 -
530 Sammlung DM-Papiere [1.000 Stück] -
531 East-India Company 00.03.1720 -
532 Handelgesellschaft der Fünf Großen Gilden von Madrid / Compañia General de Comercio de los cinco Gremios Mayores de Madrid 12.02.1773 -
533 Company of Proprietors of the Southampton and Salisbury Canal Navigation 25.09.1795 -
534 Grande Compagnie du Luxembourg / Great Luxemburg Company 01.10.1846 -
535 Comite der Gotthards-Bahn / Comité du St. Gotthard 00.12.1860 -
536 New Jersey Southern Rail Road Company 01.03.1872 -
537 New York & Oswego Midland Railroad Company - Western Extension 01.07.1872 -
538 Blaydon, Gateshead & Hebburn Rail Way Company 09.07.1835 -
539 Barkship Grootmeester Nationaal 00.12.1857 -
540 Hamburg-Brasilische Dampfschiffahrt-Gesellschaft 00.00.1856 -
541 Howaldtswerke 19.06.1889 -
542 Ford Motor Company of Canada, Limited 17.12.1904 -
543 Standard Oil Company 29.04.1878 -
544 Compañia de Minas de Hierro del Pedroso Bajo la Advocation de S. José 27.07.1833 -
545 Saline Salzhemmendorf 08.03.1856 -
546 Niederwürschnitz-Kirchberger Steinkohlen-Actienverein 01.10.1858 -
547 Bergbau-Actien-Gesellschaft "Neu-Duisburg" 01.08.1860 -
548 Commerner Bergwerks- und Hütten-Actien-Verein in Commern 01.01.1873 -
549 Mägdesprung-Neudorf, Eisen- und Silberhütten-Bergbau-AG 18.03.1873 -
550 Fürstlich Braunschweig-Lüneburgische General-Kasse 20.07.1814 -
551 Bank of Australia 01.07.1833 -
552 Bankverein Aschaffenburg 01.01.1872 -
554 "VITA" Versicherungs-Actien-Gesellschaft in Mannheim 30.04.1901 -
555 Potsdamer Brauerei Actien-Gesellschaft vormals W. Hoene 15.10.1872 -
556 Brauerrei-Gesellschaft Eglau in Durlach 07.04.1888 -
557 Brauerei Zinn A.-G. 26.04.1904 -
558 Brauerei-Aktiengesellschaft Schaala-Rudolstadt 07.05.1907 -
559 Bürgerliches Brauhaus Aktiengesellschaft Falkenstein i. V. 01.10.1907 -
560 Zuckerfabrik Papenteich zu Meine 01.07.1896 -
561 Badische Tabakbau- und Verwertungs A.G. 01.07.1922 -
562 Westfälischer Zoologischer Garten zu Münster 01.02.1874 -
563 Den Zoologiske Have ved Kjöbenhavn 01.07.1873 -
564 Neue Theater-AG 00.07.1877 -
565 Actien-Gesellschaft Heilanstalt Hohenhonnef a. Rh., Siebengebirge 10.02.1892 -
566 Hamburg-St. Pauli-Turnverein 00.04.1901 -
567 Chaplin Studios, Inc. 12.02.1923 -
568 Millionärs-Club [19 Stück] -
569 Jens Scheele-Sammlung Marokko [591 Stück] -
570 Société Anonyme pour l'Industrie de Naphte de Pétrograde-Grozny 00.00.1916 -
571 Société Anonyme Commerciale et Industrielle Naphtiphère "Sounja" / Naphta Industrial and Trading Company, Limited "Sounja" 00.00.1916 -
572 Libau-Hasenpot Schmalspur Eisenbahn 00.00.1898 -
573 Aktiengesellschaft der Newsker Vorort-Pferdeeisenbahn 00.00.1899 -
574 Kursk-Charkow-Asow Eisenbahn-Gesellschaft 00.00.1889 -
575 Olonetz Eisenbahn-Gesellschaft 00.00.1916 -
576 Moskauer Aktiengesellschaft für Herstellung und Handel mit Zement und sonstigen Baumaterialien 00.00.1886 -
577 Société Anonyme formée par l’Union des Fabriques de Portland-Ciment Fer-Ciment et de Volsk de D. B. Zeifert 00.00.1914 -
578 St.-Petersburger Gesellschaft für Mechanische Schuhwaaren-Fabrikation 00.00.1897 -
579 Ville de Nijni-Novgorod 27.02.1914 -
580 Kasaner Kaufmannsbank 00.00.1874 (1904) -
616 Société Anonyme des "Engrenages Citroën" "Chesternia Citroën" 00.00.1912 -
618 Aktien-Gesellschaft I. Schelengowski & Co. 00.00.1915 -
669 Stadt Poltawa 00.00.1898 -
680 Sammlung Russischer Eisenbahnen [201 Stück] -
704 Losowo-Sewastopol-Eisenbahn 30.09.1878 -
705 Moskau-Yarosslav-Archangelsk-Eisenbahn-Gesellschaft 00.00.1895 -
716 South-Eastern Railway Company 00.00.1900 -
719 Odessaer Gesellschaft der Runkelrübenzucker-Fabrik / Odesskie Towarzystwo Fabriyki Cukru / Société d'Odessa pour la Fabrication de Sucre de Betteraves 00.00.1885 -
792 Gesellschaft der Narwer Flachsweberei, ehem. Flachsspinnfabrik des Baron A. L. Stieglitz 00.00.1880 -
805 Charkower Handelsbank 00.00.1872 -
818 Königreich Westphalen 13.12.1808 -
822 Königreich Westphalen 22.07.1810 -