Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Предыдущий лот << Содержание каталога >> Следующий лот >>
Лот
628
Наименование
Iron Bridge - Company "for Building a Bridge across the River Severn"
Место/-а выдачи
Страна
Großbritannien
Регион
Europa
Описание
20.10.1777, Gründeraktie über £ 50, o. Nr., 16,5 x 19,7 cm, auf Tierhaut gedruckt, Knickfalten, unten abgeschnitten, Lacksiegel abgelöst, Erhaltung VF, Auflage 64 Stück, ausgestellt auf Edward Blakeway, signiert von Abraham Darby III, John Wilkinson und Edward Harries. Die Iron Bridge ist die erste Aktie der Industriegeschichte und UNESCO Weltkulturerbe! Die Aktie der Iron Bridge ist eines der Top 10 Wertpapiere der Scripophilie! Nur vier Stücke sind im Sammlermarkt bekannt, die sich alle in festen Händen befinden, ein Stück befindet sich in einem Museum! R10!
Описание (Английский)
20 October 1777, Founder’s Share of £ 50, no number, 16.5 x 19.7 cm, printed on vellum, folds, lower part trimmed, wax seal vanished, condition VF, only 64 Shares were isused, issued to Edward Blakeway, signed by Abraham Darby III, John Wilkinson, and Edward Harries. The Iron Bridge is the first share of industrial history and UNESCO World Heritage! The Share of the Iron Bridge is one of the Top 10 Scripophily trophies! Only 4 Shares for collectors are known, all are in collections, one is in a museum! R10!
Сохранность
VF
   
Iron Bridge - Company
 
История (немецкий)
1709 schmolz Abraham Darby I. (1676 – 1717) erstmals Eisenerz mit Hilfe der in Coalbrookdale geförderten Kohle. Shropshire wurde aufgrund des günstigen Brennstoffes aus den lokalen Bergwerken für die kommenden Jahrzehnte zum Zentrum der industriellen Entwicklung. Die Verwendung von Steinkohle statt der früher üblichen Holzkohle schuf die Basis für die Massenfertigung von Roheisen. Das war ein wichtiger Schritt in der industriellen Revolution. Abrahm Darby III., Enkel von Abrahm Darby I., stellte 1767 erstmals Eisenbahnschienen aus Gusseisen her. Der Fluss Severn war seinerzeit die wichtigste Verkehrsinfrastruktur der Gegend. Aber aufgrund der Severn Gorge genannten Schlucht war er auch ein großes Hindernis. Die nächstgelegene Brücke zwischen der kleinen Minenstadt Madeley und der Industriestadt Broseley war in Buildwas, rund zwei Meilen entfernt. Eine Brücke aus Eisen, die Iron Bridge, versprach daher eine hilfreiche Verbindung zu werden. Der Architekt Thomas Farnolls schlug daher 1773 den Bau einer Brücke aus Gusseisen vor. Deshalb wurde 1775 mit dem Einwerben von Finanzmitteln in Höhe von 3.000 bis 4.000 Pfund begonnen um die Brücke zu realisieren. Der in Coalbrookdale ansässige Eisenfabrikant Abraham Darby III. wurde zum Finanzverantwortlichen des Projekts ernannt. Im März 1776 wurde die königliche Einwilligung zum Bau der Brücke erteilt. Abrahm Darby III. wurde mit dem Guss und Bau der Brücke beauftragt. Das Mauerwerk und die Pfeiler der Brücke wurden zwischen 1777 und 1778 errichtet. Das Stahlgerippe wurde im Sommer 1779 errichtet und am 2. Juli 1779 spannte sich die Brücke erstmals über den Fluss. Die feierliche Eröffnung der Brücke fand am 1. Januar 1781 statt. Die Company for Building a Bridge across the River Severn wurde 1777 gegründet. Insgesamt wurden 64 Aktien zu je 50 Pfund ausgegeben. Die Zuflüsse von 3.200 Pfund entsprachen etwa den Baukosten der Brücke. 15 Aktien wurden von Abrahm Darby III., 12 Aktien von John Wilkinson (1728 – 1808, er war ein wichtiger Akteur der Industriellen Revolution und Besitzer örtlicher Unternehmen), 10 Aktien von Edward Harries (er besaß das Benthall Grundstück auf der Ostseite und damit die Zufahrtswege zur Brücke) und 2 Aktien wurden von Edward Blakeway (1719 – 1811, Schwager von John Wilkinson, reicher Geschäftsmann aus Shrewsbury) gezeichnet. Darby, Wilkinson und Harries haben die angebotene Aktie signiert, ausgestellt ist das Zertifikat auf Edward Blakeway.
История (английский)
Abraham Darby I (1676 – 1717) first smelted local iron ore with coke made from Coalbrookdale coal in 1709. Shropshire became a centre for industry due to the low price of fuel from local mines in the coming decades. The usage of hard coal instead of charcoal created the basis for the mass production of pig iron. This was a major step in the industrial revolution. Abraham Darby III, grandson of Abrahm Darby I, produced the first cast-iron rails for railway in 1767. The River Severn was used as a key trading route, but it was also a barrier to travel around the deep Severn Gorge. The nearest bridge to travel between the industrial town of Broseley and the smaller mining town of Madeley was at Buildwas two miles away. The iron bridge was therefore proposed to be a helpful link. In 1773, architect Thomas Farnolls suggested building a bridge out of cast iron. In 1775, a subscription of between three and four thousand pounds was raised, and Abraham Darby III, an ironmaster working at Coalbrookdale, was appointed treasurer to the project. The Act to build a bridge received Royal Assent in March 1776. Abraham Darby III was commissioned to cast and build the bridge. The masonry and abutments were constructed between 1777 and 1778. The ribs were lifted into place in the summer of 1779. The bridge first spanned the river on 2 July 1779. It was opened to traffic on 1 January 1781. The company for Building a Bridge across the River Severn was founded in 1777. There were a total of 64 Shares issued at £ 50 each. The proceedings of £3,200 were the estimated cost of the bridge. 15 Shares were subscribed by Abrahm Darby III, 12 Shares were subscribed by John Wilkinson (1728 - 1808, important figure in the industrial revolution and owner of businesses in the area), 10 Shares were bought by Edward Harries (he owned the Benthall Estate including the approaches to the Bridge on the east side of the river), and Edward Blakeway (1719 - 1811, brother-in-law of John Wilkinson, a wealthy Shrewsbury businessman) subscribed for two Shares. Darby, Wilkinson and Harries signed the offered share certificate and Edward Blakeway was the shareholder.
 
Обратите, пожалуйста, внимание на самые лучшие лоты нашего аукциона:
 
       
Лот
Наименование
Дата
Старт. цена
 
27 Republic of China - 27th Year Gold Loan of the Republic of China (1938) 01.05.1938 -
45 Estados Federados del Centro America / Federal Republic of Central America 17.12.1824 -
95 ACHAIA, Deutsche Actien-Gesellschaft für Wein-Production in Patras 20./01.02.1873 -
96 Actiengesellschaft der Liesinger Bräuerei 01.05.1872 -
106 Balkies Limited 20.03.1922 -
132 Eidgenoessische Bank AG / Banque Fédérale Société Anonyme 02.03.1918 -
135 Fabrica de Faiancas das Caldas da Rainha 30.06.1884 -
206 Kaiserlich Indische Compagnie 06.04.1730 -
209 Maria Elenora Gräfin Volkra geb. Gräfin von Mollarth 30.12.1717 -
215 Stadt Groningen 00.11.1662 -
220 Deutsche Bundesbahn [222 Stück] -
221 Eisenbahnen Deutschland [29 Stück] -
222 Sammlung Hamburger Stadtanleihen [74 Stück] 1878 - 1914 -
263 Benz & Cie., Rheinische Automobil- und Motoren-Fabrik AG 00.12.1920 -
408 Actien-Commandit-Gesellschaft "Sieg-Rheinischer Bergwerks-Verein" August Sadée & Comp. 16.04.1857 -
425 Deutscher Verein vom heiligen Lande 01.10.1908 -
435 Friedrich Wilhelms Nordbahn 01.02.1849 -
458 PHOENIX, Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 13.08.1855 -
625 Octavio Centurion - Royal Loan Report regarding the war in Flanders 08.05.1634 -
626 South Sea Company - Governor and Company of Merchants of Great Britian Trading to the South Seas and other Parts of America 13.06.1720 -
627 Real Compañia Guipuzcoana de Caracas 10.12.1729 -
629 West-Indische Compagnie 23.07.1792 -
630 Compagnie Impériale et Royale d’Assurance d’Anvers 14.01.1756 -
631 Preussisch Bengalische Compagnie / Compagnie Royale de Bengale 15.12.1759 -
632 Real Compania de San Fernando de Sevilla 23.08.1748 -
633 Haus Württemberg Fundtgrube im St. Christophstal 28.09.1776 -
634 Monmouthshire Canal Navigation 29.04.1799 -
635 Forest of Dean Railway Company 30.08.1826 -
636 Werra-Eisenbahn / Carl Alexander, von Gottes Gnaden Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach, Landgraf in Thüringen, Markgraf zu Meißen etc. etc. 01.11.1856 -
637 Königlich Bayerisch privilegirte Krystallglas-Fabrik Theresienthal 01.04.1841 -
638 Commandit-Gesellschaft auf Actien J. Keller & Cie. zu Düsseldorf mit Zweig-Niederlassung zu Cöln 23.06.1865 -
639 Etablissements Omer Decugis & Fils Société en Commandite par Actions 01.03.1882 -
640 Standard Oil Company 12.02.1877 -
641 Société Anonyme pour l'exploitation des Etablissements de John Cockerill à Seraing & à Liége 18.04.1846 -
642 Gewerkschaft des Steinkohlenbergwerks Lippermulde 10.11.1923 -
643 Berliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft vormals L. Schwartzkopff 11.06.1898 -
644 United States of America - 3 % Panama Canal Loan 01.06.1911 / 15.02.1930 -
645 Texian Loan 11.01.1836 -
646 Republic of Nicaragua 01.11.1856 -
647 Christlicher Verein junger Männer in Leipzig 01.10.1894 -
648 Zoologischer Garten in Leipzig 15.07.1899 -
650 Münchener Tierpark AG 30.01.1929 -
651 Actiengesellschaft Komische Oper 01.01.1873 -
652 Fox Film Corporation 11.06.1925 -
653 Bau-Verein zu Hamburg (vormals Bau- und Spar-Verein zu Hamburg) AG 02.01.1904 -
654 Disconto-Gesellschaft in Berlin 28.03.1922 -
655 Siemens & Halske AG 03.07.1897 -
658 Grade-Motorwerke AG [2 Stück] 14.10.1920 / 28.04.1921 -
661 Shanghai Volkswagen 1985/1988 -
662 Shanghai Lean On Insurance Company ca. 1900-1920 -
663 Chung Wai Bank Ltd. 15.06.1948 -
664 Tai Koo Tsng (Swire Bank) 00.00.1899 -
665 Gesellschaft der Bergwerke in Suksun 15.09.1848 -
666 Compagnie zur Anfertigung von Schiffszwieback und Brod 00.00.1853 -
667 Société des Conduits d’eau à St. Petersbourg 00.00.1868 -
668 Riga-Tuckumer Eisenbahn-Gesellschaft 04./16.05.1873 -
669 Aktien-Gesellschaft der Liwenhofschen Glas- und Kork-Fabrikation / Société Anonyme pour la Fabrication de Verre et de Liège de Livenhof 00.00.1912 -
670 Charkower Aktien-Companie für Wollhandel 00.00.1882