Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Предыдущий лот << Содержание каталога >> Следующий лот >>
Лот
546
Наименование
Sammlung Metallgesellschaft [43 Stück]
Место/-а выдачи
Frankfurt, Aachen
Страна
Deutschland
Регион
Deutschland
Описание
Sammlung aus 43 verschiedenen Stücken rund um die Metallgesellschaft. Mit dabei zahlreiche Kopien von Stücken, die mal angeboten waren, aber nicht Teil der Sammlung sind. Spitzenstück der Sammlung ist die Gründeraktie der Actien-Gesellschaft für Bergbau, Blei und Zink-Fabrication zu Stolberg und in Westphalen aus dem Jahr 1854, die bereits mehr als die Hälfte des Wertes der Sammlung repräsentiert! Weitere Details zur Sammlung finden Sie hier. Eine Aufstellung der enthaltenen Wertpapiere finden Sie hier.
Описание (Английский)
The collection contains 43 different stocks and bonds which were all in connection with the Metallgesellschaft AG. There are furthermore several copies of existing stocks and bonds, which were offered years ago, but which are not part of the collection. The top piece of the collection is the Founders’ Share of the Actien-Gesellschaft für Bergbau, Blei und Zink-Fabrication zu Stolberg und in Westphalen, which was issued in 1854. This certificate counts for more than half of the total value of the collection! Further details about the collection can be found here. A list of all items can be found here.
Сохранность
EF-VF
   
Sammlung Metallgesellschaft [43 Stück]
 
 
История (немецкий)
1881 gründeten Wilhelm Merton, Leo Ellinger und Zacharias Hochschild die Metallgesellschaft. Bis zum Ersten Weltkrieg entwickelte sich die Firma zu einem weltweit tätigen Konzern mit den Schwerpunkten Rohstoffhandel und Bergbau. 1897 gründete die Metallgesellschaft die Metallurgische Gesellschaft, die ab 1919 als Lurgi firmierte. Zweck der Metallurgischen Gesellschaft war der Anlagenbau zur Aufbereitung von Erzen und zur Gewinnung von enthaltenen Nichteisenmetallen. Zusammen mit der konzerneigenen Berg- und Metallbank, später als Metallbank & Metallurgische Gesellschaft firmierend, kontrollierte die Gesellschaft einen erheblichen Teil des weltweiten Metallhandels, vor allem bei den Buntmetallen. Nach dem Ersten Weltkrieg beteiligte sich die Gesellschaft an zahlreichen anderen Firmen, wie etwa der Norddeutschen Affinerie (heute Aurubis), den Heddernheimer Kupferwerken, der Duisburger Metallhütte, der Hans-Heinrich-Hütte in Langenheim, Kolbenschmidt oder der Sachtleben AG für Bergbau und chemische Industrie. Durch die Übernahme der Unterweser Reederei und der Lehnkering stieg die Gesellschaft in den 1920er-Jahren sogar ins Reedereigeschäft ein. Wegen ihrer jüdischen Herkunft wurden Wilhelm Mertons Söhne Alfred und Richard Merton von den Nationalsozialisten aus allen öffentlichen Ämtern vertrieben, später wurde deren Vermögen konfisziert. Das Deutsche Reich setzte einen Staatskommissar als Vorstandsvorsitzenden ein. Richard Merton kehrte 1948 aus dem Exil zurück und wurde wieder Aufsichtsrat der Gesellschaft. Nachdem 1993 durch fehlgeschlagene Ölspekulationen drohenden Konkurs hat die seinerzeit im Dax gelistete Firma noch einmal die Kurve gekratzt. Im Jahr 2000 firmierte die Gesellschaft zunächst in mg technologies und Mitte 2005 dann in GEA Group AG um. Der Technologiekonzern agiert heute mit 250 operativen Unternehmen in 50 Ländern weltweit. Der Fokus liegt im Spezialmaschinen- und Anlagenbau.
История (английский)
Wilhelm Merton, Leo Ellinger, and Zacharias Hochschild founded the Metallgesellschaft in 1881. Until the World War I, the company rose to a worldwide active corporation with focus of raw material trading and mining. The company founded the Metallurgische Gesellschaft, which was named Lurgi in 1919, in 1897. The business objective of the company was the plant manufacturing for processing ore, and for extraction of contained non-ferrous metals. Together with the Berg- and Metallbank, which also belonged to the group, the company controlled large parts of the global metal trade, especially of the trade with non-ferrous metals. The Berg- und Metallbank was later renamed to Metallbank & Metallurgische Gesellschaft. The Metallgesellschaft bought stakes in many other companies after World War I. Companies in which Metallgesellschaft had stakes were for example the Norddeutsche Affinerie (today Aurubis), the Heddernheimer Kupferwerke, the Duisburger Metallhütte, the Hans-Heinrich-Hütte in Langenheim, Kolbenschmidt and Sachtleben AG für Bergbau und chemische Industrie. In the 1920th, the company took over the Unterweser Reederei, and Lehnkering. This was the step into the shipbuilding business. Alfred and Richard Merton, the sons of the company founder Wilhelm Merton, had to vacate all public jobs, because of their Jewish original, during National Socialism. Theirs assets were confiscated. The German Reich appointed a state commissioner as CEO. Richard Merton became member of the supervisory board, after he came back from exil in 1948. The former Dax company was next to the bankrupt in 1993, because of failed speculation with oil. But Metallgesellschaft recovered. The name of the company was changed to mg technologies in 2000, and to GEA Group AG in mid of 2005. The technology group has 250 operative companies in 50 countries worldwide. The group focus is on manufacturing special-purpose machines and special plants.
 
Обратите, пожалуйста, внимание на самые лучшие лоты нашего аукциона:
 
       
Лот
Наименование
Дата
Старт. цена
 
10 Chinese Government (Kuhlmann 301 - 5 portugiesische und 1 englischer Steuerstempel) 21.05.1913 -
18 Chinese Government 23rd Year (1934) 6 % Sterling Indemnity Loan (British Boxer Indemnity, Kuhlmann 852) 01.06.1934 -
40 Republic of China (Kuhlmann 952) 01.07.1937 -
47 US-Eisenbahnen [471 Stück] -
102 Companhia Alliança, Fundição de Massarellos, Fundição do Ouro [10 Stück] 1854 - 1897 -
103 Companhia de Carroagens Omnibus 27.06.1836 -
108 Fabrica de Faiancas das Caldas da Rainha 30.06.1884 -
161 Spolecna Tovarna na cukr v Dolenim-Cetne / Zuckerfabriks-Actiengesellschaft Unter-Cetno 11.01.1870 -
172 Vigo Bay Treasure Company 01.10.1884 -
183 South Sea Company - Governor and Company of Merchants of Great Britian Trading to the South Seas and other Parts of America 23.05.1728 -
194 Sammlung Bayern [145 Stück] -
224 Exportbierbrauerei Rehau AG 08.02.1893 -
259 Stadt Nürnberg 01.05.1772 -
340 Fürstlich Braunschweig-Lüneburgische General-Kasse 20.07.1814 -
537 Monte non vacabile del Sale della Città di Firenze 26.08.1662 -
538 Pennsylvania Population Company 06.02.1793 -
539 Bank of Columbia 21.03.1795 -
540 Stadt Wien 26.03.1789 -
541 Monmouthshire Canal Navigation 29.04.1799 -
542 Estados Federados del Centro America / Federal Republic of Central America 17.12.1824 -
543 Empresa del Nuevo Molino a Sierra mecanica de Aranjuez 01.01.1831 -
544 Hay Railway Company 08.07.1811 -
545 Fabrik für Eisenbahn-Material 25.02.1873 -
547 Actien-Commandit-Gesellschaft "Sieg-Rheinischer Bergwerks-Verein" August Sadée & Comp. 16.04.1857 -
548 Actien-Gesellschaft für Bergbau- und Hüttenbetrieb Porta Westphalica 20.10.1866 -
549 Rostocker Actien-Gesellschaft für Schiff- und Maschinenbau 01.03.1883 -
550 Roer-Linie AG 18.12.1906 -
551 Braker Schlepp-Dampfschifffahrts-Gesellschaft 01.07.1853 -
552 Norddeutscher Lloyd 00.05.1923 -
553 BAVARIA, Schiffahrts- u. Speditions-AG 31.01.1919 -
554 Banque Générale Suisse de Crédit International Mobilier et Foncier 02.04.1857 -
555 Société Établie pour l’Exploitation de L’ancienne Manufacture Royale Draps Fins d’Abbeville 02.01.1855 -
556 Mechanische Weberei am Fichtelbach 01.01.1911 -
557 Augsburger Kammgarn-Spinnerei 25.03.1925 -
558 Rückversicherungs-Verein der Agrippina 01.01.1873 -
559 Hamburg-Bremer Allgemeine Rück-Versicherungs-Gesellschaft 20.12.1892 -
560 Hamburg-Bremer Feuer-Versicherungs-Gesellschaft 30.11.1899 -
561 Actiengesellschaft der Liesinger Bräuerei 01.05.1872 -
562 Schultheiss’ Brauerei AG 04.11.1896 -
563 United States Steel Corporation [3 Stück] 15.06.1901 -
564 Marietta, Pittsburgh and Cleveland Railway Company 01.01.1874 -
565 Jay Gould and Robert B. Cartherwood to Nicholas Fredericks 11.11.1868 -
566 Flamingo Films, Inc. 15.06.1933 -
567 OTTO Aktiengesellschaft für Beteiligungen 00.01.1972 -
570 Jardim Zoologico e d'Acclimacao em Portugal (Zoo Lissabon) 15.05.1884 -
571 Jardim Zoologico e d'Acclimacao em Portugal (Zoo Lissabon) 02.01.1886 -
572 Göppinger Badegesellschaft 15.08.1898 -
573 Volksrepublik China 00.10.1987 -
574 Chinese Imperial Government / Kaiserlich Chinesische Staatsanleihe (Kuhlmann 80) 01.03.1898 -
575 5 % Chinesische Reorganisations-Staatsanleihe in Gold von 1913 (Kuhlmann 304 TE) 00.06.1913 -
576 Gouvernement Impérial de Chine (Kuhlmann 55) 00.00.1895 -
577 Baltische Waggon- und Maschinen-Fabrik AG 01.04.1872 -
578 Kaiserlich Russische Regierung - Russische 4 % Consolidirte Rente 28.04./11.05.1901 -
579 Tambow-Saratower AG für Warenlager unter der Firma "Sojus" 00.00.187_ -
580 Société de la Navigation à Vapeur de Touage sur la Néva entre St. Pétersburg et Schlusselbourg 12.03.1876 -
581 "Wolga“, Gesellschaft für See-, Fluss- und Landtransport-Versicherungen 00.00.187_ -
582 Gesellschaft der chemischen Werke P. K. Usсhkow & Co. 00.00.1883 -
583 Ukrainische Reichs-Bodenkredit Bank 00.00.1918 -
584 Gesellschaft für die Beleihung von beweglichem Vermögen in St. Petersburg 06./18.06.1870 -
585 Russische Gesellschaft für Fabrikation von Instrumental-Stahl "Werke Salamander" / Société Russe pour la Fabrication d'Acier Fondu pour Outils "Usines Salamandre" 00.00.1899 -
586 Rigaer Turn-Verein (Verein zur Errichtung einer Turnhalle in Riga) 10.10.1881 -
600 Maatschappij Administratie Kantoor van Rentegevende Premie Obligatien 02.03.1898 -
670 Grosse Russische Eisenbahn / Grand Russian Railway Company / Grande Société des Chemins de Fer Russes o. D. -
692 Ville de Yalta 00.00.1911 -
709 Kaiserlich Russische Regierung - Russische 4 % Gold-Anleihe, 4. Emission von 1890 [3 Stück] 01./13.08.1913 -
721 Commerzbank I. W. Junker & Co. / Banque de Commerce I. W. Junker et Cie. 00.07.1912 -
772 Russian Government 18.04./01.05.1917 -
822 UdSSR - 4. Staatliche 8 % innere Anleihe von 1928 00.00.1928 -
872 Gesellschaft des Sägewerkes "Stella Polare" 00.00.1907 -
895 Ehstländische Adliche Credit-Cassa 15.02.1804 -
925 Historische Sammlung von Geldscheinen, Notgeld und zugehörigen Schriftstücken aus 2 1/2 Jahrhunderten [78 Stück] -