Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Lote anterior << Vista general del catálogo >> Lote siguiente >>
Lote
563
Título
United States Steel Corporation [3 Stück]
Lugar(es)
País
USA
Región
Amerika
Descripción
State of New Jersey, 15.06.1901, Registered 50 Year 5 % Gold Bond über US-$ 100.000, Series F, #576, 24 x 33,1 cm, blau, schwarz, loch- und stempelentwertet, Flecken, Erhaltung VF, fünf Steuermarken, große Stahlstichvignette Ansicht der Stahlwerke, ausgestellt auf Andrew Carnegie und rückseitig bei der Übertragung auf die Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa. von ihm signiert, (R9 über alle Nominalwerte hinweg), mit dabei: United States Steel Corporation, State of New Jersey, 23.04.1903, Registered 50 Year 5 % Gold Bond über US-$ 20.000, Series D, #1072, orange, schwarz, ausgestellt auf Trustee of the Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa. sowie United States Steel Corporation, State of New Jersey, 13.12.1912, Registered 50 Year 5 % Gold Bond über US-$ 100.000, Series B, #2108, blau, schwarz, ausgestellt auf die Andrew Carnegie Free Libray of Carnegie, Pa. Andrew Carnegie erhielt die hier angebotene Anleihe für die Einbringung seiner Carnegie Steel Company in die United States Steel Company. Am 12. Dezember 1912 übertrug Carnegie den Bond an die von ihm gegründete Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa. Nach unseren Informationen dürfte es die einzige der rund acht bekannten, von Carnegie signierten Anleihen sein, die auf die Free Library übertragen worden ist. Ein einzigartiges Historisches Wertpapier, das auf dem wirtschaftlichen Höhepunkt des seinerzeit drittreichsten Mannes der Welt ausgegeben und später auf sein philanthropisches Meisterwerk übertragen worden ist! Im Jahr 2000 wurde ein von Carnegie signierter Bond der US Steel mit 125.000 Dollar versteigert. Eines der Top 10 unter den Historischen Wertpapiere weltweit! Weitere Informationen finden Sie hier. Bei diesem Los wird auf den Warenwert und auf die Auktionsprovision eine Umsatzsteuer von 7 % fällig.
Descripción (Inglés)
State of New Jersey, 15 June 1901, Registered 50 Year 5 % Gold Bond for US-$ 100,000, Series F, #576, 24 x 33.1 cm, blue, black, cancelled by holes and stamps, stains, condition VF, five revenue stamps, large steel engraving vignette with view of the steelworks, issued to Andrew Carnegie and signed on back by him at the transfer to the Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa. (R9, independent from nominal value of the bonds), also enclosed: United States Steel Corporation, State of New Jersey, 23 April 1903, Registered 50 Year 5 % Gold Bond for US-$ 20,000, Series D, #1072, orange, black, issued to Trustee of the Andrew Carnegie Free Library of Carnegie Pa., and United States Steel Corporation, State of New Jersey, 13 December 1912, Registered 50 Year 5 % Gold Bond for US-$ 100,000, Series B, #2108, blue, black, issued to the Andrew Carnegie Free Library of Carnegie, Pa. Andrew Carnegie received the offered bond for the transfer of his Carnegie Steel into the United States Steel Company. He transferred the bond to the Andrew Carnegie Free Library of Carnegie, Pa. on 12 December 1912. According to our research this bond should be the one and only of the roughly known eight bonds with Carnegie signature, which was transferred to the Free Library! Exceptional Scripophily, issued at the economical climax of the third richest man of his time, and transferred later to his philanthropically masterpiece! A US Steel bond signed by Andrew Carnegie was sold for US-$ 125,000 in 2000. One of the Top 10 certificates in Scripophily! Further information can be found here. For this lot we have to charge a 7 % VAT on the hammer price and on the auction fee!
Conservación
VF
   
United States Steel Corporation [3 Stück]
 
Historia (Alemán)
Andrew Carnegie wurde 1835 in Dunfermline, Schottland, geboren. 1848 wanderte er mit seinen Eltern in die USA aus, wo Andrew in einer Baumwollspinnerei arbeitete und nebenher auf die Abendschule ging. Ein Jahr später wechselte er zu einem Telegraphenamt in Pittsburgh. Thomas A. Scott, damals Leiter der Western Division der Pennsylvania Railroad, entdeckte Carnegies Talent und machte ihn zu seinem Sekretär. Später stieg Carnegie selbst zum Leiter der Western Division auf. Im Alter von 30 Jahren verließ Carnegie die Pennsylvania Railroad, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Er investierte in verschiedene Unternehmen, darunter Eisenhütten, Eisenwerke sowie in die Keystone Bridge. Er verstand bald, dass dem Stahl die Zukunft gehörte. Daher errichtete er 1870 seinen ersten Hochofen, drei Jahre später folgte sein erstes Stahlwerk. 1881 fusionierte Carnegie seine Firma mit der von Henry Clay Frick. Dieser leitete ab 1889 die Firma und fasste 1892 alle Geschäftsanteile in der Carnegie Steel Company zusammen. Das Unternehmen war zu dieser Zeit das größte Stahlunternehmen der Welt. Nach einem Streit mit Frick, bei dem es um die Behandlung von streikenden Arbeitnehmern ging, kaufte er ihm seine Anteile 1899 für 15 Millionen US-Dollar ab. 1901 veräußerte er seine Carnegie Steel Company für 480 Millionen US-Dollar an den Bankier John-Pierpont Morgan. Dieser formte aus der Carnegie Steel und der Federal Steel Company die United States Steel Corporation. Nach diesem Deal zog sich Carnegie völlig aus dem Geschäftsleben zurück, betätigte sich als Schriftsteller und widmete sich seiner philanthropischen Stiftung. Carnegie galt neben Rockefeller, Astor, Vanderbilt und Morgan als einer der Big Five der amerikanischen Wirtschaftsgeschichte.
Historia (Inglés)
Industrialist and steel magnate Andrew Carnegie was born in Dunfermline (Scotland) as the son of a weaver. In 1848, he emigrated to Pennsylvania with his parents. At the age 13 Carnegie already started to work as a winder in a cotton spinney. A year later, he switched to a telegraph post in Pittsburgh and learned how to cable. Here he was discovered by the head of the Western Division, Thomas A. Scott. After several years of apprenticeship with the Pennsylvania Railroad, in 1865, Carnegie turned towards the steel industry which was expanding at an explosive rate. Carnegie built his first own furnace in 1870, and his first steel works three years later. He merged his companies with the company of Henry Clay Frick in 1881. Frick became CEO of the company in 1889. He combined all assets in the Carnegie Steel Company in 1892. The Carnegie Steel Company was the largest steel manufacturer of the world at that time. In 1899, after an argument with Frick, Carnegie bought Frick’s stake for US-$ 15 millions. In 1901, he sold his steel corporation for US-$ 480 millions to John P. Morgan, who converted the company into the steel trust U.S. Steel. After this deal, Carnegie retired completely from business, became a writer and devoted himself to his philanthropic foundation. Next to Rockefeller, Astor, Vanderbilt and Morgan, Carnegie was considered one of the Big Five in American economic history.
 
Por favor ponga también atención a nuestras mejores piezas de subasta:
 
       
Lote
Título
Fecha
Primera oferta
 
10 Chinese Government (Kuhlmann 301 - 5 portugiesische und 1 englischer Steuerstempel) 21.05.1913 -
18 Chinese Government 23rd Year (1934) 6 % Sterling Indemnity Loan (British Boxer Indemnity, Kuhlmann 852) 01.06.1934 -
40 Republic of China (Kuhlmann 952) 01.07.1937 -
47 US-Eisenbahnen [471 Stück] -
102 Companhia Alliança, Fundição de Massarellos, Fundição do Ouro [10 Stück] 1854 - 1897 -
103 Companhia de Carroagens Omnibus 27.06.1836 -
108 Fabrica de Faiancas das Caldas da Rainha 30.06.1884 -
161 Spolecna Tovarna na cukr v Dolenim-Cetne / Zuckerfabriks-Actiengesellschaft Unter-Cetno 11.01.1870 -
172 Vigo Bay Treasure Company 01.10.1884 -
183 South Sea Company - Governor and Company of Merchants of Great Britian Trading to the South Seas and other Parts of America 23.05.1728 -
194 Sammlung Bayern [145 Stück] -
224 Exportbierbrauerei Rehau AG 08.02.1893 -
259 Stadt Nürnberg 01.05.1772 -
340 Fürstlich Braunschweig-Lüneburgische General-Kasse 20.07.1814 -
537 Monte non vacabile del Sale della Città di Firenze 26.08.1662 -
538 Pennsylvania Population Company 06.02.1793 -
539 Bank of Columbia 21.03.1795 -
540 Stadt Wien 26.03.1789 -
541 Monmouthshire Canal Navigation 29.04.1799 -
542 Estados Federados del Centro America / Federal Republic of Central America 17.12.1824 -
543 Empresa del Nuevo Molino a Sierra mecanica de Aranjuez 01.01.1831 -
544 Hay Railway Company 08.07.1811 -
545 Fabrik für Eisenbahn-Material 25.02.1873 -
546 Sammlung Metallgesellschaft [43 Stück] -
547 Actien-Commandit-Gesellschaft "Sieg-Rheinischer Bergwerks-Verein" August Sadée & Comp. 16.04.1857 -
548 Actien-Gesellschaft für Bergbau- und Hüttenbetrieb Porta Westphalica 20.10.1866 -
549 Rostocker Actien-Gesellschaft für Schiff- und Maschinenbau 01.03.1883 -
550 Roer-Linie AG 18.12.1906 -
551 Braker Schlepp-Dampfschifffahrts-Gesellschaft 01.07.1853 -
552 Norddeutscher Lloyd 00.05.1923 -
553 BAVARIA, Schiffahrts- u. Speditions-AG 31.01.1919 -
554 Banque Générale Suisse de Crédit International Mobilier et Foncier 02.04.1857 -
555 Société Établie pour l’Exploitation de L’ancienne Manufacture Royale Draps Fins d’Abbeville 02.01.1855 -
556 Mechanische Weberei am Fichtelbach 01.01.1911 -
557 Augsburger Kammgarn-Spinnerei 25.03.1925 -
558 Rückversicherungs-Verein der Agrippina 01.01.1873 -
559 Hamburg-Bremer Allgemeine Rück-Versicherungs-Gesellschaft 20.12.1892 -
560 Hamburg-Bremer Feuer-Versicherungs-Gesellschaft 30.11.1899 -
561 Actiengesellschaft der Liesinger Bräuerei 01.05.1872 -
562 Schultheiss’ Brauerei AG 04.11.1896 -
564 Marietta, Pittsburgh and Cleveland Railway Company 01.01.1874 -
565 Jay Gould and Robert B. Cartherwood to Nicholas Fredericks 11.11.1868 -
566 Flamingo Films, Inc. 15.06.1933 -
567 OTTO Aktiengesellschaft für Beteiligungen 00.01.1972 -
570 Jardim Zoologico e d'Acclimacao em Portugal (Zoo Lissabon) 15.05.1884 -
571 Jardim Zoologico e d'Acclimacao em Portugal (Zoo Lissabon) 02.01.1886 -
572 Göppinger Badegesellschaft 15.08.1898 -
573 Volksrepublik China 00.10.1987 -
574 Chinese Imperial Government / Kaiserlich Chinesische Staatsanleihe (Kuhlmann 80) 01.03.1898 -
575 5 % Chinesische Reorganisations-Staatsanleihe in Gold von 1913 (Kuhlmann 304 TE) 00.06.1913 -
576 Gouvernement Impérial de Chine (Kuhlmann 55) 00.00.1895 -
577 Baltische Waggon- und Maschinen-Fabrik AG 01.04.1872 -
578 Kaiserlich Russische Regierung - Russische 4 % Consolidirte Rente 28.04./11.05.1901 -
579 Tambow-Saratower AG für Warenlager unter der Firma "Sojus" 00.00.187_ -
580 Société de la Navigation à Vapeur de Touage sur la Néva entre St. Pétersburg et Schlusselbourg 12.03.1876 -
581 "Wolga“, Gesellschaft für See-, Fluss- und Landtransport-Versicherungen 00.00.187_ -
582 Gesellschaft der chemischen Werke P. K. Usсhkow & Co. 00.00.1883 -
583 Ukrainische Reichs-Bodenkredit Bank 00.00.1918 -
584 Gesellschaft für die Beleihung von beweglichem Vermögen in St. Petersburg 06./18.06.1870 -
585 Russische Gesellschaft für Fabrikation von Instrumental-Stahl "Werke Salamander" / Société Russe pour la Fabrication d'Acier Fondu pour Outils "Usines Salamandre" 00.00.1899 -
586 Rigaer Turn-Verein (Verein zur Errichtung einer Turnhalle in Riga) 10.10.1881 -
600 Maatschappij Administratie Kantoor van Rentegevende Premie Obligatien 02.03.1898 -
670 Grosse Russische Eisenbahn / Grand Russian Railway Company / Grande Société des Chemins de Fer Russes o. D. -
692 Ville de Yalta 00.00.1911 -
709 Kaiserlich Russische Regierung - Russische 4 % Gold-Anleihe, 4. Emission von 1890 [3 Stück] 01./13.08.1913 -
721 Commerzbank I. W. Junker & Co. / Banque de Commerce I. W. Junker et Cie. 00.07.1912 -
772 Russian Government 18.04./01.05.1917 -
822 UdSSR - 4. Staatliche 8 % innere Anleihe von 1928 00.00.1928 -
872 Gesellschaft des Sägewerkes "Stella Polare" 00.00.1907 -
895 Ehstländische Adliche Credit-Cassa 15.02.1804 -
925 Historische Sammlung von Geldscheinen, Notgeld und zugehörigen Schriftstücken aus 2 1/2 Jahrhunderten [78 Stück] -