Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Vorheriges Los << Katalog-Übersicht >> Nächstes Los >>
Los
286
Titel
Mortgage Company of Egypt, Limited
Ort(e)
Land
Ägypten
Region
Afrika
Beschreibung
02.01.1911, First Charge Debenture über £ 100, nullgeziffert, 27,5 x 39,2 cm, braun, schwarz, KR, gedruckt bei Bradbury, Wilkinson & Co. in London. Äußerst dekoratives Stück mit einer herrlichen Vignette. Sie zeigt Fellachen beim Pflügen. Vorgespannt sind ein Kamel und ein Ochse. Im Hintergrund Pyramiden. Im unteren Teil zwei Sphinxe.
Beschreibung (Englisch)
2 January 1911, First Charge Debenture for £ 100, #000, 27.5 x 39.2 cm, brown, black, some coupons remaining, printed at Bradbury, Wilkinson & Co. in London. Extremely decorative piece with a gorgeous vignette. It shows fellahs ploughing with a camel and an ox in harness. Pyramids in the background. Two sphinxes in the bottom part.
Erhaltung
EF-
   
Mortgage Company of Egypt, Limited
 
 Jetzt Gebot abgeben! 
 Hilfe / Help 
 
Geschichte
Die Gründung dieser Hypothekenbank erfolgte 1908 auf Initiative der Bank of Egypt im Zuge des Spekulationsfiebers (und des Zusammenbruchs der Cassa di Sconto), welches die Krise von 1907 ausgelöst hatte. Hauptsächlich französisches Kapital strömte massenhaft ins Land. England konnte da natürlich nicht abseits stehen. Dabei ist es interessant festzustellen, dass die Gesellschaft, obwohl sie ihren Hauptsitz in Kairo hatte, voll dem englischen Recht unterstand. Aber auch belgische (mit französischer Kapitalbeteiligung) sowie deutsche Banken eröffneten Niederlassungen oder eigene Banken im Lande, vor allem in Alexandrien und Kairo. Die Bodenspekulation stand in voller Blüte, denn innerhalb weniger Jahre vervierfachten sich die Preise in der Delta-Region, in Ober-Ägypten verzehnfachten sie sich.
Geschichte (Englisch)
The foundation of this mortgage bank was initialized by the Bank of Egypt in 1908 in the course of the speculation fever (and the collapse of the Cassa di Sconto) which had caused the crisis of 1907. Mainly French capital poured into the country, and England, of course, could not be the odd one out. It is interesting to note here that the company was fully subject to British law, although its head quarters were located in Cairo. However, also Belgian banks (with French participation) as well as German banks opened branches or independent banks in the country, primarily in Alexandria and Cairo. Land speculation was in full bloom, because within a few years the prices in the delta region quadrupled, in Upper Egypt they increased tenfold.
Ausruf
50 €
Zuschlag
-
 
Beachten Sie bitte auch die Top-Stücke der Auktion:
 
       
Los
Titel
Datum
Ausruf