Ingelsberg 17 b
D- 85604 Zorneding
Deutschland / Germany
Tel.: +49 (0)8106 - 2461-86
Fax: +49 (0)8106 - 2461-88
E-Mail: auktion@hwph.de

 


<< Vorheriges Los << Katalog-Übersicht >> Nächstes Los >>
Los
1571
Titel
Aktiengesellschaft Breslauer Zoologischer Garten
Ort(e)
Breslau
Land
Deutschland, Polen
Region
Deutschland
Beschreibung
Breslau, Juli 1938, Aktie über 1.000 RM, #168, 21 x 29,7 cm, rosa, schwarz, braun, lochentwertet (RB), rechts unten etwas beschädigt, sonst gut erhalten.
Erhaltung
VF
   
Aktiengesellschaft Breslauer Zoologischer Garten
 
Geschichte
Nach dem großen Erfolg bei der Gründung des Berliner Zoos kam 1858 auch in Breslau der Wunsch auf, einen eigenen Tiergarten einzurichten. Unter der Führung des damaligen Oberbürgermeisters Geheimrat Dr. Elwanger nahm eine Gruppe von Interessenten im Februar 1863 die ersten Vorarbeiten zu ihrem Vorhaben auf. Nachdem ein Grundkapital von 30.000 Thalern gezeichnet worden war, konstituierte sich die Aktiengesellschaft Breslauer Zoologischer Garten am 10. Juli 1865. Zunächst wurde ein geeignetes Gelände außerhalb der Stadt zwischen der Oberen Breslauer Oder und der Alten Oder erworben. Das 10 Hektar große Gelände lag rund 3 Kilometer vor der Stadt. Bis Ende des Jahres 1864 hatte die begeisterte Bevölkerung nicht nur Aktien im Nennwert von 48.250 Thalern gezeichnet, sondern überschüttete den Zoo mit Geschenken in Form von Tieren. Deswegen waren vor allem einheimische europäische Tiere zu sehen; exotische Tiere waren die Ausnahme. Zur feierlichen Eröffnung konnten 189 Tiere besichtigt werden, von denen 105 ein Geschenk waren. Bereits zuvor war im November 1864 auf Drängen der ungeduldigen Breslauer der Eintritt gegen Entrichtung eines Eintrittsgeldes gestaltet worden. Die offizielle und feierliche Eröffnung des Gartens fand jedoch erst am 10. Juli 1865 mit Konzert und bengalischer Beleuchtung statt. Der Zoo war anfänglich bei den Breslauern sehr beliebt. Die ersten Dividenden wurden 1871 in Form von fünf Eintrittskarten pro Aktie ausgegeben. 1872 wurde erstmalig eine Dividende von 1,5 Prozent pro Aktie ausgeschüttet. Internationales Format bekam der Zoo erst nach 18 Jahren unter seinem zweiten Direktor Stechmann, der zuvor bei der Errichtung des Elberfelder Zoos mitgewirkt und den Aachener Tiergarten aufgebaut hatte. Stechmann ließ zwischen 1886 und 1890 eine Reihe neuer Tieranlagen einrichten, die bei den Fachleuten viel Beachtung fanden. 1903 kam es, bedingt durch die überschwemmungsgefährdete Lage des Zoogeländes, durch ein Hochwasser zu schweren Schäden am Breslauer Zoo, unter denen er wegen fehlender finanzieller Unterstützung lange zu leiden hatte. Auf Grund der Folgen des Ersten Weltkriegs musste der Zoo im Jahr 1921 für mehrere Jahre geschlossen werden. Bis 1927 wurde er als Konzertgarten geführt, bevor der Tierbestand 1927 wieder stark erweitert wurde. Bei der Wiedereröffnung hatte der Zoo 1.850 Tiere in 480 Arten. Vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs gab es in Breslau bereits 650 Tierarten. Während des Zweiten Weltkriegs wurden zahlreiche Tiere aus anderen deutschen Zoos nach Breslau evakuiert. In den letzten Monaten des Krieges litt Breslau unter den Folgen der Bombenangriffe, bei denen viele Tiere starben oder später zur Ernährung der Bevölkerung erschossen wurden. Nur 70 Prozent des Tierbestands überlebte den Krieg. Anfang Juni 1945 erhielt der damalige Direktor Dr. Schlött die Anweisung, alle noch im Zoo befindlichen Tiere nach Polen in die Städte Lodz, Posen, Warschau und Krakau zu transportieren. Nach dem Abtransport der letzten Tiere im Juli 1945 lag das Gelände zwei Jahre völlig brach. Im Jahr 1947 erhielt der polnische Zoologe Karol Lukaszewicz von der Universität den Auftrag, das Terrain in Breslau-Grüneiche als Zoo zu reorganisieren. Nach zweijährigen Arbeiten konnte der Zoo am 22. Juli 1948 zum dritten Mal in seiner Geschichte, nun unter dem Namen Miejski Ogrod Zoologiczny, Wroclaw, eröffnet werden. Der Tierbestand betrug zu diesem Zeitpunkt 150 Stück. Im Jahr 1952 gingen die Anlagen in die Hand der Stadt über, die ihn mit staatlicher Unterstützung bis heute betreibt. (Quelle: Schmitz/Metzger, Zoologische Gärten als Kapitalgesellschaften)
Geschichte (Englisch)
Inspired by the tremendous success of the Zoological Garden of Berlin, founded in 1843, the citizens of Breslau wanted an animal garden of their own. Under the leadership of the mayor of the city, Doctor Elwager, a committee of thirteen influential Breslau citizens was formed on 7 March 1863. A joint stock company with a capital of 30,000 Thalers was founded to be the holder of the animal garden. After the joint stock company Breslauer Zoologischer Garten had been constituted on 10 July 1865 the company bought a plot of 24,7 acres next to the Oder river, roughly two miles from the city. Until 1864 the enthusiastic people of Breslau subscribed shares for 48,250 Thalers capital and made many donations of animals. When the animal garden was opened, 189 animals could be seen. Most were domestic. The festive opening was celebrated on 10 July 1865 with a concert. From the beginning the park was very popular. The zoo paid a dividend in form of five free entrance tickets in 1871. In 1872, a dividend of 1,5 per cent was paid for the first time. By the turn of the century the zoological garden had a stock of 1,800 animals in 650 different species. The garden became famous for its successes in raising and keeping rare species. Because of the air attacks during World War II. many animals of different zoological gardens in Germany were evacuated to the animal garden of Breslau. But Breslau was bombed as weil during the last weeks of the war and many people and animals perished. After the capitulation of the German army the remaining animals had to be evacuated to different cities in Poland. The zoo of Breslau was reopened on 22 July 1948 as Miejski Ogrod Zoologiczny, Wroclaw. Since 1952, the grounds have been managed by the city with the subsidy of the state of Poland. (Source: Schmitz/Metzger, Zoologische Gärten als Kapitalgesellschaften)
 
Weitere Stücke mit Regionalbezug in dieser Auktion:
 
       
Los
Titel
Datum
Ausruf
 
62 Communal-Credit-Anstalt des Landes Schlesien 05.09.1902 -
260 Aktien-Gesellschaft für schlesische Leinen-Industrie (vormals C. G. Kramsta & Söhne) 00.03.1928 -
324 Industriebau AG 01.04.1921 -
350 Schlesische Industrie AG 15.02.1940 -
1597 Bunzlauer Kleinbahn-AG 01.07.1921 -
1663 Kleinbahn-Aktiengesellschaft Bunzlau-Neudorf a. Gr. 01.07.1910 -
1678 Orde der Eerw. Zusters Ursulinen, Moederhuis Schweidnitz in Schlesien 01.09.1928 -
1682 Residenz-Hôtel & Café AG 00.01.1905 -
1688 Schlesische Chemie-AG 00.07.1942 -
1689 Schlesische Textilwerke Methner & Frahne AG 00.01.1908 -
1721 Vereinigte Königs- und Laurahütte Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb 30.06.1926 -
1723 Verlag des Breslauer General-Anzeiger und General-Anzeiger für Schlesien und Posen GmbH 01.07.1907 -
1728 Westen" Stanz-Emaillier- und Metallwarenwerke AG 00.08.1943 -
 
 
Beachten Sie bitte auch die Top-Stücke der Auktion:
 
       
Los
Titel
Datum
Ausruf
 
6 China Steam Ship & Labuan Coal Company Limited 29.05.1865 -
17 Sino-Italian Bank 30.04.1923 -
44 Edison Portland Cement Company 19.08.1899 -
133 New South-Sea Annuities 26.05.1743 -
136 Stad Culemborg 21.03.1788 -
148 Staten General der Vereenichde Nederlanden 06.06.1645 -
149 Willem, Bij de Gratie Gods, Koning van der Nederlanden, Prins van Oranje-Nassau, Groot-Hertog van Luxemburg enz. enz. enz. / Guillaume, Par la Grace de Dieu, Roi des Pays-Bas, Prince d'Orange-Nassau, Grand-Duc de Luxembourg &c. &c. &c. 19.01.1816 -
150 Grosshandlung Johann Friedrich Klett / Eisengiesserei und Maschinenfabrik Klett & Comp. 27.09.1847 -
320 Heinrich Grütter & Co. Champagner-Fabrik in Nienburg a. d. W. 01.07.1861 -
354 Schultheiss' Brauerei AG 15.11.1894 -
441 Oost-Indische Compagnie (V.O.C.) 09.06.1623 -
442 West-Indische Compagnie 13.08.1792 -
443 Vereenigde Staaten van America - Liquidated Debt 01.11.1789 -
444 Monte di Pietà della Citta di Firenze 12.05.1700 -
445 Nuovo Monte Sussidio non Vacabile della Città di Firenze 02.06.1717 -
446 Real Comp. de Comercio Establecida en Barcelona 13.12.1758 -
447 Stadt Cadiz 05.08.1816 -
448 Keursaxische Bergwerke 00.00.1776 -
449 Lampertus Stolln Bergamt Hohenstein 04.01.1790 -
450 Saline Salzhemmendorf 08.03.1856 -
451 Essen-Arenberger Bergbau-Gesellschaft 29.04.1856 -
452 Rasselsteiner Eisenwerks-Gesellschaft 15.07.1873 -
453 Ville de Metz ca. 1821 -
454 Actien-Gesellschaft des Pilsner Badhauses 04.07.1836 -
455 Königlich Bayerisch privilegirte Krystallglas-Fabrik Theresienthal 01.01.1842 -
456 Erbenzinsgut Friedrichsruhe 01.09.1859 -
457 Deutsche Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft 13.06.1872 -
458 Maatschappij de Volharding tot Uitoefening der Zeevisscherij en tot Bereiding en Vervaardiging van Vischnetten 31.05.1870 -
459 Benz & Cie., Rheinische Gasmotoren-Fabrik Aktiengesellschaft in Mannheim 01.04.1909 -
460 Benz & Cie., Rheinische Automobil- und Motoren-Fabrik AG in Mannheim 20.03.1912 -
461 Deutsche US-$-Bonds [166 Stück] -
462 Robert Bosch AG 02.04.1926 -
463 Bürgerliches Brauhaus Ingolstadt 00.11.1899 -
464 Actien-Dampfbrauerei zum Feldschlösschen 01.01.1895 -
465 Amberger Bierbrauerei-AG 11.12.1896 -
466 Arminius Aktiengesellschaft für Bierbrauerei und Kalkgewinnung 22.09.1890 -
467 Pennsylvania Academy of the Fine Arts 21.05.1821 -
468 Zoological Society of Philadelphia 00.00.19__ -
469 Helena Rubinstein, Limited 29.06.1929 -
470 Société Franco-Chinoise de Distillerie de Hankeou 01.08.1911 -
471 Szechuan Hankow Railway 00.00.1907 -
472 Chung Hua Revolutionary Party (Kuhlmann 362) 00.00.1916 -
473 Banque Industrielle de Chine (Kuhlmann 670 Scrip) 12.04.1925 -
474 Dalian Stock and Commodity Exchange 15.12.1930 -
475 National Commercial & Savings Bank, Limited 01.07.1939 -
476 Hongkong and Shanghai Banking Corporation - London Register 00.00.19__ -
477 Bank Dyskontowy Warszawski / Warschauer Disconto Bank / Banque d'Escompte de Varsovie 01./13.01.1872 -
478 Commerzbank in Kostroma / Banque de Commerce de Kostroma 21.05.1871 -
479 Versicherungs-Gesellschaft "Russischer Lloyd" in St. Petersburg 00.00.1909 -
480 Société par Actions pour la Fabrication de Conserves Alimentaires P. A. Korkunoff 00.00.1909 -
481 Gesellschaft der Nishni-Nowgoroder Dampfmühle 00.00.1879 -
482 Handelsgesellschaft "Pjotr Stepanowitsch Lapin" 00.00.1905 -
483 Ville de Saratof 20.02.1898 -
484 Bergbau-Industrie-Gesellschaft Kasmin & Co. 15.11.1917 -
485 Russische Aktiengesellschaft für technische Ausrüstungen und Anlagen 00.00.1916 -
486 Compagnie de Navigation a Vapeur sur la Mer Noire et le Danube 16.05.1889 -
487 UdSSR - 9 % Eisenbahn-Anleihe von 1927 01.09.1927 -
488 Russland - Eisenbahnanleihe 00.09.1916 -
489 Union of Socialist Soviet Republics - Ussuri-Eisenbahn 01.09.1928 -
490 Union of Socialist Soviet Republics - Ussuri-Eisenbahn 01.10.1931 -
495 Bank für Aussenwirtschaft der UdSSR 00.03.1989 -
513 Banque de Commerce de Krementshoug 00.00.1873 -
548 Gesellschaft für verantwortungsvolle Arbeit Usatschewsker-Schestowsker-Nowogostinodworsker Artel in Moskau 08.08.1922/20.12.1923 -
570 Dampfkessel- und Maschinenbau Actien-Gesellschaft W. Fitzner & K. Gamper / Société Anonyme des Établissements de Chaudronnerie et de Constructions Mécaniques W. Fitzner & K. Gamper 01./13.07.1898 -
573 AG des Rjäsaner Werkes für Maschinenbau, Kesselbau und Eisengießerei 00.00.1898 -
578 Moskauer Aktiengesellschaft für Metallerzeugnisse 14.04.1911 -
582 Société Anonyme des Usines Métallurgiques et des Aciéries de "Sormovo" 00.00.1898 -
583 Société des Aciéries Sémenovsky de Moscou 00.00.1897 -
586 Russische Metall-Handelsgesellschaft "Isnosskoff, Suckau & Co." 00.00.1899 -
588 Kommanditgesellschaft unter der Firma "Bos Dag" 11.06.1912 -
684 Libau-Hasenpot Schmalspur Eisenbahn 00.00.1898 -
692 Rostow-Wladikawkas-Eisenbahn-Gesellschaft 00.00.1878 -
717 Aktien-Gesellschaft I. Schelengowski & Co. 00.00.1915 -
719 The Home and Foreign Trade Co. Ltd "Youroveta" 00.00.1917 -
737 Forstwirtschaftliche Gesellschaft auf Anteilen "Silvanus" 22.06.1917 -
738 Forstwirtschaftliche Gesellschaft auf Anteilen "Silvanus" 00.00.191_ -
744 Gesellschaft der Reit-Liebhaber in Moskau 07.12.1907 -
752 Société Anonyme de la Russie pour les Annonces 00.00.1916 -
769 Société Septentrionale "Sokol" pour la Fabrication de la Cellulose et du Papier 00.00.1912 -
776 Gesellschaft der Narwer Flachsweberei, ehem. Flachsspinnfabrik des Baron A. L. Stieglitz 00.00.1880 -
788 Cuyutlan Gold Mines Company 26.05.1913 -
789 Government of the Province of Petchili (Kuhlmann 290) 04.04.1913 -
790 Government of the Province of Petchili (Kuhlmann 290) 04.04.1913 -
791 Government of the Province of Petchili (Kuhlmann 290) 04.04.1913 -
793 National Government of the Republic of China - Liberty Bond [5 Stück] 01.09.1937 -
795 République Chinoise - Chemin de Fer Lung Tsing-U-Hai (Kuhlmann 280) [11 Stück] 01.01.1913 -
855 Chinese Imperial Government / Kaiserlich Chinesische Staatsanleihe (Kuhlmann 61 CN) [229 Stück] 01.04.1896 -
2050 Chinese Government (Kuhlmann 302) [10 Stück] 21.05.1913 -